Auf kunstsinnigen spuren durch bratislava

eine Kultour durch das zeitgenössische und historische Leben der Stadt an der Donau

Projekt PASÁŽ  von Matej Krén sowie die städtische Galerie Bratislava; Fotos: https://www.visitbratislava.com

Bratislava -immer schon im Schatten ihrer beiden älteren Schwesterstädte Wien und Prag gestanden - hat eine lange kulturelle und künstlerische Tradition. Franz Liszt und Ludwig van Beethoven haben hier regelmäßig Konzerte gegeben und die weltbekannten Künstler Andy Warhol und Joan Miró haben hier ihre Werke ausgestellt. Außerdem lassen sich vielerorts Kunstwerke und Ausstellungen bewundern. Da sich vieles davon im Stadtzentrum abspielt, sind viele der Kunst- und Kulturstätten fußläufig erreichbar.

 

An den zwei Tagen werden wir eintauchen in das Kunst- und Kulturleben der Hauptstadt unseres Nachbarlandes. Ein besonderes Juwel ist die  Städtische Galerie Bratislava (GMB), die eine umfassende Kunstsammlung von der Gotik bis in die Gegenwart beherbergt. Im Palais Mirbach gegenüber der Franziskanerkirche sind – unter anderem – originale Verzierungen erhalten. 

 

Vor allem aus geschichtlicher Sicht ist das Palais Pálffy in der Panská 19 sehr interessant. Im Keller und dem Erdgeschoss des Gebäudes hat man den Kern eines gotischen Palais mit einer Kapelle entdeckt. Seine sternförmige Gewölbekammer und Teile des Mauerwerks im zweiten Stockwerk datieren zurück auf das 15. Jahrhundert. An diesem Ort lässt sich auch die atemberaubende Passage von Matej Krén bestaunen. Gleich nach dem Eintreten ist man umgeben von Büchern und Spiegeln, welche die Grenze zwischen Realität und bloßer Reflexion verwischen.

 

Die Musiker der Slowakischen Philharmonie halten ihre Konzerte in der majestätisch vergoldeten Reduta ab. Im Herbst wird hier mit den Bratislavaer Musikfestspielen die wichtigste klassische Konzertreihe der Stadt veranstaltet. Bereits im Oktober bereits finden überall in der Stadt Jazzkonzerte statt und den ganzen November über öffnen zahlreiche Ausstellungsräume ihre Pforte für das Fotofestival "Monat der Fotografie"...

 

voraussichtlicher Reiseablauf:


Freitag, 29. November 2019:
gemeinsame Fahrt mit dem Zug über Wien nach Bratislava
Abfahrt in Linz: 13.30 Uhr, ab in Wien 15.16 Uhr, an in Bratislava: 16.22 Uhr
kurzer Fußmarsch ins Hotel

anschließend Abendspaziergang durch das historische Stadtzentrum, gemütlicher Ausklang in einem Lokal

 

Samstag, 30. November 2019
Vormittag: begleiteter Stadtspaziergang: Bratislava einst und jetzt - eine kleine Spurensuche
Nachmittag: Besuch der städtischen Galerie
Abend: wer möchte: Besuch eines Konzerts der slowakischen Philharmonie, oder der Oper. (Programmvorschläge werden noch bekanntgegeben)

 

Sonntag, 1. Dezember 2019:
Vormittagsspaziergang durch anderer Stadtteile
gemeinsames Mittagessen

Abfahrt des Zuges 14.38 oder 15.38, Ankunft in Linz 17.30 oder 18.30 Uhr

 

Teilnahmebeitrag: 225 EUR / Einzelzimmerzuschlag: 70 EUR

 

inkludiert sind:
2 Übernachtungen und Frühstück im *** Hotel Ibis Centrum 
1 x 3stündige Stadtführung durch Bratislava
Organisation und Begleitung durch Marco Vanek

Unterlagen

bei 4 oder 5 TeilnehmerInnen: Kleingruppenaufschlag: 15 EUR

Gruppengröße: mindestens 4, max 10 Personen

 

nicht inkludiert:
Essen, Getränke, eventuelle Eintritte, Konzertkarte, Tickets für Öffentliche Verkehrsmittel, Taxi...

 

Veranstalter: ROT REISEN, Mihail Bobocel, Linz, im Auftrag von planetREISEN
Idee und Konzept: Marco Vanek