Kultour: wien

Auf Besuch im ORF-Funkhaus und eine Tour durch Wien zum Thema Flucht und Integration mit einem Geflüchteten.

FINDET STATT

7. Februar, 16.20 Uhr : Tour zu Flucht und Integration mit einem Betroffenen

8. Februar, 9.30 Uhr: auf Besuch im ORF-Funkhaus

 

An diesen beiden Wien-Tagen werden wir zwei unterschiedliche Touren machen.

 

Freitag:

Am Freitag Nachmittag begleiten wir einen Geflüchteten durch das Bahnhofsviertel. Er wird uns an Hand ausgewählter Orte seine ganz persönlichen Fluchtgeschichten erzählen, aber auch einen gesellschaftspolitischen Bogen spannen, wie er aus seiner Sicht das Leben und die Politik in Österreich sieht. 

Auf dieser Tour gehen wir auch folgenden Fragen nach:

Was bedeutet Flucht? Was sind die Gründe dafür? Wie funktioniert Integration? Wie verläuft das österreichische Asylverfahren und wie fühlt man sich in einem fremden Land?  (Dauer ca. 2 Stunden).

Treffpunkt: 16.45 Uhr, Wien Hauptbahnhof (genauer Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekanntgegeben).

 

SHADES TOURS organisiert bewegende Touren und Aktivitäten zu gesellschaftlich polarisierenden Themen. Das Besondere daran: sie werden von betroffenen Personen selbst geführt und blicken damit hinter die Kulissen der Stadt. Die Themenbereiche umfassen die Themen Armut & Obdachlosigkeit, Flucht & Integration sowie Sucht & Drogen.

 

Samstag:

Wir besuchen das ORF-Funkhaus in der Argentinierstraße, wo nur noch wenige Jahre der Kultursender Ö1 untergebracht ist. Das Gebäude ist auch architektonisch interessant: Es  von 1935 bis 1938 erbaut, nach Plänen der im sozialen Wohnbau des Roten Wien erprobten Architekten Hermann Aichinger und Heinrich Schmid. Der Star-Architekt des Ständestaats, Clemens Holzmeister, übernahm die Planung und verpasste dem funktionalistischen Straßentrakt eine für das austrofaschistische Regime repräsentative, monumentale Front. Die Inbetriebnahme erfolgte 1938 durch die NS-Reichsrundfunkgesellschaft.

Die Führung beginnt im Foyer des Funkhauses, wo uns die Anfänge der Radiotechnik näher gebracht werden. Danach werden wir die Räumlichkeiten von Ö 1  besuchen, unser Wissen an der Prominentenwand  testen und als besonderes Highlight können wir im Erlebnisstudio in die Rolle eines Radioreporters /reporterin schlüpfen... (Dauer ca. 90min).

 

Wer anschließend noch dabei sein möchte: Wir bereiten noch ein Kulturprogramm für den Samstag Nachmittag vor.

 

Kostenbeitrag: 45 EUR

inkludiert: Führungshonorar Flucht und Integration, Kostenbeitrag ORF-Funkhausführung, Organisation und Begleitung durch Marco Vanek

Nicht inkludiert: Öffi-Fahrkarte, Übernachtung, Essen & Getränke, Trinkgeld...

 

mindestens 6, max. 15 Personen

 

Wer eine Übernachtungsmöglichkeit in Wien sucht: Wir haben Zimmer im Magdas Hotel der Caritas Wien reserviert, dem ersten Social-Business-Hotel in Österreich, das von Flüchtlingen unter der Leitung von Tourismus-Profis betrieben wird. Es befindet sich im 2. Wiener Bezirk und ist nur 5 Gehminuten vom Prater entfernt. Anreise zu unseren Treffpunkten mit der S-Bahn möglich.
Jedes Zimmer ist mit Upcycling-Designmöbeln ausgestattet. Neben einer Dusche und einem Haartrockner bietet jedes eigene Bad kostenfreie Pflegeprodukte von Lederhaas einschließlich biologischer Körper- und Haarpflegeprodukte... (pro Person im DZ mit ausgiebigem Frühstück 57 EUR, im EZ: 76 EUR.)