Albanien und mehr: entdeckungsreicher balkan

Eine Slow-Travel-Reise mit dem Schiff über die Adria und per Zug und Bus durch den westlichen Balkan mit Montenegro, Serbien, Kroatien

Das albanische Hinterland ist noch heute sehr traditionell geprägt mit wilden Landschaften, mystischen Klöstern, Kirchen und Moscheen. Fotos: Thomas Prinz
Das albanische Hinterland ist noch heute sehr traditionell geprägt mit wilden Landschaften, mystischen Klöstern, Kirchen und Moscheen. Fotos: Thomas Prinz

21. Oktober bis 3. November 2019

 Albanien - lange Zeit für ausländische TouristInnen tabu - ist nun wie seine Nachbarlände langsam aus dem Dornröschenschlag erwacht. Wild, ursprünglich und  traditionell, so präsentiert sich Albanien heute seinen Gästen. Unberührte Hochgebirgswelt im Norden, mystische Kirchen und Klöster sowie wunderschöne und unverbaute Strände weiter südlich. Die Vielfalt dieser Region und die Aufgeschlossenheit und Freundlichkeit der Einheimischen werden uns begeistern.

 

Wir reisen bewusst langsam, grossteils mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Dort wo es keine öffentlichen Verkehrsmittel gibt, haben wir einen Bus gemietet. In Albanien wird uns auch ein einheimischer Reiseführer begleiten.

 

Die Reiseroute:
Mit dem Zug von Linz - Udine - Triest -

mit dem Schiff nach Durres -

mit dem Mietbus nach Tirana - Kruje - Thethi-Tal - Kotor -

mit dem Zug Bar/Podgorica - Belgrad - Zagreb - Oberösterreich

 

Das Reiseprogramm

* Abfahrt am 21. Oktober 2019 um 22.58 Uhr in Linz Hauptbahnhof

* Mit dem Nachtzug von Linz nach Udine und weiter mit dem Regionalzug nach Triest
* Überfahrt mit der Fähre von Triest bis Durres 

* Tirana: das multikulturelle Zentrum Albaniens

* Wanderung auf den Mount Dajti, dem Hausberg Tiranas

* Fahrt nach Kruje, mit dem Old Bazaar und dem Ethnografischen Museum

* Rozafa - die größte Burg am Balkan

* Besichtigung der Altstadt von Shkoder

* Tagesausflug im Shkoder Nationalpark

* Tagesausflug in die herrliche Bergwelt im Thethi - Tal an der montenegrinischen Grenze

* freie Zeit in Kotor

*Tages- Bahnfahrt von Bar/Podgorica  nach Belgrad - auf einer der schönsten Bahnstrecken am Balkan

* Übernachtung in Belgrad

* Weiterfahrt mit dem Zug durch Serbien und Kroatien nach Zagreb mit Übernachtung im Stadtzentrum

* Zugfahrt über Szombathely nach Wien/Oberösterreich

Ende der Reise am Sonntag, 3. November, am frühen Abend

 

Das Detailprogramm wird noch veröffentlicht

 

Reisepreis (ohne Fähr- und Zugtickets): 1.125 Euro auf DZ-Basis; Einzelzimmer: 250 Euro

Kleingruppenzuschlag bei 6 - 8 Personen: 170 Euro
inkludiert sind:
Übernachtungen in guten Mittelklassehotels, in Virpazar in einer einfachen Unterkunft
privater Reisebus von Durres - Kotor

albanische Reiseleitung ab Durres bis Grenze Albanien/Mazedonien

alle Besichtigungen und Eintritte 

planetREISEbegleitung durch Marco Vanek

 

Preise der Zug- und Fährtickets : ca. 315 Euro
(abhängig von der Verfügbarkeit von Ermäßigungen und Gruppengröße

Nightjet Linz - Udine: ca. 110 Euro, 10 Euro nach Triest

Fähre: in der 2er Kabine außen: ca. 125 Euro

Zugticket: Bar - Belgrad: 21 Euro
Zugticket: Belgrad - Zagreb: 20 Euro

Zugticket: Zagreb - Linz: 40 Euro (mit Sparschiene).

 

Gruppengröße: mind. 6, max. 14 Personen

Idee: Marco Vanek, Konzept: Thomas Prinz und Marco Vanek

Veranstalter: Thomas Prinz im Auftrag von planetREISEN, Reiseveranstalternummer beim Wirtschaftsministerium: 29/2007

Fotos: Thomas Prinz