Kulturspaziergang auf die schallaburg

An diesem Tag machen uns auf zu einer inspirierenden Reise vom Schwarzen Meer zur Schallaburg. Die heurige Ausstellung nimmt den Donauraum mit seinen unterschiedlichen Facetten unter die Lupe.

 

Sonntag, 12. Juli 2020:
Wie kein anderer steht die Donau für die Vielfalt des europäischen Kontinents und seine wechselvolle Geschichte. Seit tausenden Jahren ist auch der Mensch an ihren Ufern präsent und nutzt sie für seine Zwecke. Schon in der Jungsteinzeit entstanden entlang des Stromes beeindruckende Kulturen. Den Römern diente er als Grenze ihres mächtigen Imperiums, den Habsburgern als Lebensader eines Reiches, das nicht umsonst den Namen „Donaumonarchie“ trägt.

Im Ausstellungsschloss sind die einzelnen Etappen der Donau in verschiedenen Räumen dargestellt: zur Geschichte, zu den Kunstschätzen, den Naturschätzen, den Landschaften… Verschiedene Menschen erzählen darin vom Leben am großen Strom, ungewöhnliche Exponate zeichnen Bilder seiner Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft…

 

Zum Ablauf:

Treffpunkt: 10.45 Uhr Bahnhof Loosdorf oder
bei individueller Anreise: 12.45 Uhr beim Ticketschalter vor dem Schloßeingang

 

Wir spazieren auf verkehrsberuhigten Wegen teils entlang des Schallabaches zur Schallaburg (Gehzeit: ca. 1,5 Std, 5 km, 40 Höhenmeter)

Mit dem Zug ab Linz um 9.30, umsteigen in Amstetten, ab Wien Hbf. 9.30 Uhr, umsteigen in St. Pölten
Wer mit dem Bus von Melk zur Schallaburg fahren möchte: Abfahrt vorm Bahnhof Melk um 12.30 Uhr, Ankunft auf der Schallaburg: 12.40 Uhr

 

Bis zum Beginn der Führung haben wir noch genügend Zeit um uns das Gelände der Schallaburg mit dem Schloßgarten anzuschauen, ins Burgrestaurant einzukehren…

 

14.00 Uhr: Beginn der Exklusiv*-Führung (Dauer ca. 75 min)

wer möchte, kann sich danach noch in Ruhe die Ausstellung weiter anschauen

* sind bis zum Anmeldeschluss weniger als 10 TeilnehmerInnen angemeldet, so nehmen wir an der allgemeinen Führung durch die Ausstellung teil

 

ca. 16.00 Uhr: Spaziergang über den Pöverdinger Wald nach Melk, (Gehzeit: ca. 2 Std, 6,5 km, 100 hm)

Alternativ: 17.15: Abfahrt des Busses nach Melk, Ankunft am Bahnhof Melk: 17.25 Uhr

 

Wer möchte: gemütlicher Ausklang im Gasthaus beim Bahnhof

 

Abfahrt des Zuges Richtung Linz: 17.38, 18.21, 19.21 Uhr

Abfahrt des Zuges Richtung Wien: 17.38, 18.38, 19.38 Uhr

 

Unkostenbeitrag: 25 EUR
beinhaltet: Pauschale für die exklusive Führung, Eintritt, Organisation und Begleitung durch Marco Vanek
Der Unkostenbeitrag wird vor Beginn eingehoben.
Hinweis: bei weniger als 10 Anmeldungen nehmen wir an der allgemeinen Führung teil.
Bei Nichterscheinen behalten wir uns die nachträgliche Verrechnung des Unkostenbeitrages vor.

 

Anmeldungen bis spätestens Montag, 6. Juli an Marco Vanek, Tel.: 0664 5401722