Mit dem zug nach lappland

Eine Slow-Travel-Reise per Zug und Schiff in das Land der Samen nach Arvidsjaur in Nordschweden mit Aufenthalten in Rostock, Stockholm, Vilhelmina, Ostersund, Göteborg und Hamburg.

Die Inlandsbahn fährt im Sommer durch Schweden und hält auch in Arvidsjaur
Die Inlandsbahn fährt im Sommer durch Schweden und hält auch in Arvidsjaur

19. bis 31. Juli 2020

Dichte Wälder, kristallklare Seen, wilde Berge – in schwedisch Lappland, der nördlichsten Region des Landes, liegt die letzte ungezähmte Wildnis Europas.  Wunderbare Orte, um sich vor der sommerlichen Hitze zurückzuziehen. Wir reisen mit Zug und Schiff bis knapp an den Polarkreis und genießen dabei die subarktische Landschaft im südlichen Teil Lapplands.

 

In den knapp zwei Wochen werden wir etwa 5.500 km unterwegs sein, zügig, aber nicht hektisch. Die Meerespassagen werden wir mit der Fähre überwinden,  am Land sind wir mit Tag- und Nachtzügen unterwegs.

Unser nördlichster Ort ist die Gemeinde Arvidsjaur, eine Kleinstadt umgeben von Seen und Bergen. Der Polarkreis ist dort gerademal 110 km entfernt. Die Nächte werden hier kurz sein. Die Sonne geht Mitte Juli um etwa 23 Uhr unter, um 2.50 Uhr ist bereits wieder Sonnenaufgang.

 

Der geplante Reiseablauf:
19. Juli 2020, Tag 1: Linz - Rostock (ab Linz um 11.36 Uhr)
Tag 2:  Wir entdecken die Hansestadt Rostock und genießen die Atmosphäre der Hafenstadt; am Abend steigen wir in die Fähre nach Trelleborg

Tag 3:  Um 6 Uhr kommen wir bereits in Trelleborg an; nach einem gemütlichen Frühstück in einem Cafe nehmen wir den Intercityzug nach Stockholm. In der schwedischen Hauptstadt haben wir einige Stunden Zeit die Stadt zu erkunden, ehe wir in den Nachtzug einsteigen.

Tag 4:  Ankunft in Älvsbyn um 9.38 Uhr, Weiterfahrt mit dem Bus nach Arvidsjaur (ca. eine Stunde); am frühen Nachmittag beziehen wir unser Quartier und machen einen ersten Stadtspaziergang.

Tag 5:  Wer möchte, kann heute an einer mehrstündigen Wanderung in die umgebenden Wälder und Sumpflandschaft mitmachen. Wir bekommen so einen ersten Eindruck von der subarktischen Landschaft. Wie in Schweden üblich, hat unsere Pension einen kleinen Spa-Bereich mit Sauna und Whirlpool. So können wir schwitzend den Tag ausklingen lassen.

Tag 6:  Heute unternehmen wir wieder eine kleine Entdeckungsreise in Arvidsjaur und Umgebung. Wir besuchen das kleine Freilichtmuseum mit alten Hütten der Samen aus dem frühen 18. Jahrhundert, besichtigen die Holzkirche und vieles andere mehr. Wer möchte, kann an einer Führung auf einer traditionellen Rentierfarm teilnehmen und dort mehr über die samische Kultur und die Geschichte hören.

 

 

Tag 7:  Unser Zug der Inlandsbahn geht kurz nach Mittag. Wir fahren nun einige Stunden durch die Waldlandschaft bis Vilhelmina. In dem kleinen Ort im südlichen Teil Lapplands werden wir einen Tag verbringen und noch einmal einen Eindruck von Mensch und Natur mitnehmen.

Tag 8: Fahrt mit der Inlandsbahn nach Ostersund (17.20 bis 21.24 Uhr). Die mittelgroße Stadt mit etwa 60.000 EinwohnerInnen ist bekannt als Wintersportaustragungsort. Bereits mehrmals bewarb sich die Stadt für die Austragung der olympischen Winterspiele. Ostersund ist die südlichste Stadt von Schwedisch-Lappland.

Tag 9: Wir haben nun genug Zeit, die Stadt zu erkunden. Am Abend nehmen wir den Nachtzug und fahren in den Süden nach Göteborg. 

Tag 10: Am Vormittag erreichen wir die Hafenstadt im Süden des Landes.

Die Hafenstadt ist bekannt für ihre entspannte Atmosphäre und sehenswerte Attraktionen wie die Fischkirche und den Stadtteil Haga.

Tag 11: Wir unternehmen wieder Stadtspaziergänge und Erkundungen. Noch einmal haben wir genug Zeit, durch die Stadt zu flanieren. Die Fähre nach Kiel legt ab um 18.45 Uhr.

Tag 12: Am frühen Vormittag erreichen wir Kiel und nehmen gleich den Zug nach Hamburg. Wir haben nun bis am Abend Zeit, die Stadt zu besichtigen. Wir planen auch eine Besichtigung der Elbphilharmonie. Der Nachtzug nach Österreich geht ab um 20.20 Uhr.

Tag 13: Ankunft in Linz 8.18 Uhr.

Reisepreis (ohne Interrail-Ticket): 1.050 Euro, Einzelzimmerzuschlag: 357 Euro
inkludiert sind:

1 x Übernachtung mit Frühstück im *** Intercityhotel, Rostock

Fähre Rostock - Trelleborg in 2er Kabine mit Frühstück
3 x Übernachtungen mit Frühstück in Laplandlodge in Arvidsjaur
1 x Übernachtung mit Frühstück in Lilla Hotellet, Vilhelmina

1 x Übernachtung mit Frühstück in Best Western Gamla Teatern, Östersund
1 x Übernachtung mit Frühstück in Göteborg, Spar Hotel Majorna
1 x Fähre in Innenkabine mit Frühstück von Göteborg nach Kiel

Organisation und Begleitung durch Marco Vanek und Lätitia Gratzer

Reiseunterlagen

 

nicht inkludiert:
Interrailticket für die Zugverbindungen; 
Interrail Globalpass kostet: 10 Reisetage innerhalb von 15 Tagen: 449 EUR, für SeniorInnen 60+: 399 EUR, bis 26 Jahre: 341 EUR
Aufschläge für Nachtzüge (Hamburg - Linz: im 2er Schlafwagen 94 EUR, die schwedischen Nachtzugaufschläge werden noch bekanntgegeben);
diverse Transfers, eventuelle Führungen, Eintritte (werden vor Ort bezahlt)
Essen, Getränke, Trinkgelder...

 

Gruppengröße: mind. 10, max 16 TeilnehmerInnen

 

Die Reise wird ohne Essen und Getränke im Doppelzimmer im Normalpreis ca. 1.800 EUR kosten.

 

Veranstalter: ROT-Reisen, Linz, Mihail Bobocel im Auftrag von planetREISEN
Idee und Konzept: Marco Vanek, Lätitia Gratzer.

 

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung.