Wilde Natur am Dürrenstein: einblicke in die wildnis

Freitag, 3. bis Sonntag, 5. Juni 2022:

„Wildnis rückt uns Menschen aus dem Mittelpunkt des Universums, macht uns vom 'Manager' der Welt zu einem stillen Beobachter, welcher seine Begehrlichkeiten zurücknimmt und allen Abläufen in der Natur das Recht von Selbstbestimmung zuspricht.“ Reinhard Pekny (*1959).

 

In diesem Sinne werden wir uns an diesen zweieinhalb Tagen dem Thema Wildnis auf verschiedenste Weise nähern.

Wir werden das Haus der Wildnis in Lunz am See besuchen und eine ganztägige Wanderung am Eulenweg durch das Steinbachtal Richtung Tremel unternehmen. Dieses Tal wurde kürzlich ins Schutzgebiet aufgenommen und ist über eine ehemalige Forststraße gut begehbar. Wir werden uns immer wieder ein Stück abseits in die Seitentäler bewegen, um uns die Dynamik der Wildnis genauer anzuschauen. Zum Abschluss besuchen wir das Leckermoor. Das Hochmoor, das durch größere Eingriffe in der Vergangenheit stark gelitten hatte, wurde in den Jahren 2004 bis 2006 renaturiert. Fachkundlich begleiten wird uns wieder die Bodenexpertin sowie Natur- und Landschaftsführerin DI Renate Leitinger.

 

Treffpunkt: Fr. 3. Juni 15.00 Uhr, Göstling/Ybbs; Ende: Sonntag, 5. Juni am Nachmittag


Reisepreis: 250 EUR, Einzelzimmerzuschlag: 20 EUR
inkludiert sind:
2 Übernachtungen und Abendessen im Hotel zum Goldenen Hirschen, Göstling
Eintritt und Führung durch das Haus der Wildnis in Lunz/See
fachkundliche Begleitung durch DI Renate Leitinger, Natur- und Landschaftsführerin, Bodenschutzexpertin
Organisation und Wanderbegleitung durch Mag. Marco Vanek
Unterlagen

Mindestens 6, max. 15 TeilnehmerInnen

 

Eine Reise in Kooperation mit der Grünen Bildungswerkstatt OÖ

Fotos von unsere Reisen in den Jahren 2016 und 2019 ins Wildnisgebiet Dürrenstein