Hoch & Weit spezial in den Westkarpaten:

genussvolle Wanderreise ins slowakische Paradies

Sonntag, 18. bis Freitag, 23. Juni 2023

Wir reisen in die Nationalparkregion Slovenský raj / slowakisches Paradies, das im mittleren Osten des Landes befindet. Dieses Gebiet bildete schon zu Zeiten des Mittelalters eine natürliche Grenze zwischen den Regionen Spiš / Zips und Gemer. Heute gehört sie fast vollständig der Region Košice an. Die größte Stadt mit Sitz der Nationalparkverwaltung ist Spišská Nová Ves / dt. Neuendorf. Die Flüsse und Bäche haben sich dort tief ins Gelände eingegraben und es entstanden so viele Schluchten und Täler. Dieses Mittelgebirge reicht im Norden bis 800m Seehöhe heran, im Süden ragen die Berge schon mal über 1000m hinauf.

 

Wir werden uns im Süden des Slowakischen Paradieses aufhalten und vom kleinen Dorf Dedinky unsere Wanderungen starten. Wir sind die ganzen Tage im Slowakischen Paradies in einer kleinen Pension mit Restaurant untergebracht, die ca. 10 Gehminuten vom Bahnhof entfernt liegt.  Das Dorfzentrum Dedinky liegt auf der anderen Seite des künstlich angelegten Stausees, der als Wasserreservoir genutzt wird. Im Sommer herrscht dort regen Treiben am kleinen Badestrand. Gleich hinter der Dorfgrenze beginnen die Grenzen des Nationalparks, durch den viele Wanderwege führen. 

 

Die geplanten Touren:

vier Tageswanderungen in der Umgebung von Dedinky aus (oder wir fahren ein Stück mit Zug und Bus) mit einer Gehzeit zwischen 4 und 6 Stunden und bis zu 700 Höhenmeter, zum Beispiel:

* Wanderung nach Dobsina, dem größten Ort im südlichen slowakischen Paradies mit 5000 Einwohner:innen

* zur einzigen Schlucht im Süden Zejmarskà roklina

* auf die Hochebene Geravy zum Gipfel des Havrania skala mit Traumblicken in den Nationalpark...

 

Wir bewegen uns hauptsächlich in einer gemischten Wald- und Wiesenlandschaft mit ausgedehnten Hochflächen, wo in den Sommermonaten Schafe und Pferde frei herumlaufen. Immer wieder kommen wir in romantische Täler und einmal in eine Schlucht oder in Gipfelregionen mit guten Aussichten. Eine durch und durch sanftmütige Topgrafie, die wegen der Länge der Touren etwas an körperlicher Kondition erfordert.

 

Treffpunkt: 9.50 Uhr, Bahnhof Bratislava (REX ab Wien Hauptbahnhof um 8.16 oder 8.45 Uhr)
Wer möchte: wir organisieren eine Übernachtung in Bratislava in der Pension Petit, die zwischen Bahnhof und Altstadt liegt. (Kosten Übernachtung mit Frühstück im Doppelzimmer, 42, EUR Einzelzimmerzuschlag: 30 EUR).

 

Um 10.06 nehmen wir den Regionalexpress und fahren mit Umstieg in Banska Bystricá bis zur Bahnstation Dedinky, Ankunft: ca. 16.36 Uhr

Ende der Wanderungen:  Donnerstag am Abend

 

Rückreise: am Freitag, 23. Juni, voraussichtlich um 7.36 Uhr, Ankunft in Wien 15.44 Uhr

Wer möchte, kann noch entlang der Strecke einen Zwischenstopp einlegen, z. B. in Banska Bystricá.

 

Reisepreis: 560 EUR (ohne Anreise), Einzelzimmerzuschlag: 40 EUR

inkludiert sind:

* 5 Übernachtungen mit Frühstück und Abendessen in der *** Pension Salamander in Dedinky

* Organisation und (Wander-)Begleitung durch Marco Vanek

* Ortstaxe

 

nicht enthalten:

An- und Abreise nach Dedinky, zusätzliches Essen, Jausenpakete, Getränke, ev. Eintritte, Übernachtung in Bratislava 

Das Zugticket von Bratislava nach Dedinky kostet über die slowakische Eisenbahn ca. 15 EUR pro Richtung.

Auf Wunsch besorgen wir die Tickets.

Bitte bei der Anmeldung angeben, ob die Zusatzübernachtung in Bratislava gewünscht ist.

 

Gruppengröße: mind. 4, max. 10 Personen

Konzept, Idee, Wanderbegleitung: Marco Vanek
eine Veranstaltung von Geoventure - Natursport weltweit und planetREISEN