Kleine und feine erkundungen

Gemütliche GEHzeiten & GEHseen sowie  pulsfördernde HOCH&WEIT-Bergtouren in ganz Österreich

viel zu entdecken gibt es auf dieser Blumenwiese am Fuße der Hohen Dirn in der Nationalparkregion Kalkalpen
viel zu entdecken gibt es auf dieser Blumenwiese am Fuße der Hohen Dirn in der Nationalparkregion Kalkalpen

Die aktuellen Termine:

Freitag, 29. Mai: 
FINDET STATT:
GEHzeit: Wiener STADTnatouren: Lainzer Tiergarten (W)
Rohrhaus - Hubertushöhe - Friedensstadt - Speising
Treffpunkt: 10.40 Uhr, Bahnhof Wien-Hütteldorf, Ausgang Lainzer Tiergarten
Gehzeit: 4 Stunden, 340 Höhenmeter,  13,5 km
Rückfahrt mit dem Zug ab Speising
Regenschutz mitnehmen; es wird dazwischen den einen oder anderen Regenschauer geben...

Montag, 1. Juni:

FINDET STATT:
GEHseen & KULTour: Hallstättersee (OÖ)

je nach Wetterlage und Interesse machen wir eine Tour durch den Ort, entlang des Sees, auf den Salzberg, das Gräberfeld, durchs Welterbemuseum oder alles zusammen.
Treffpunkt Hallstatt: Schiffsstation Markt: 11.10 Uhr
ab Linz um 8.30 Uhr, umsteigen in Attnang-Puchheim, weiter mit dem Schiff hinüber ins Zentrum.

 

Gehzeit je nach Wetter und Interesse: ca. 3 - 4 Stunden, bis zu 300 hm

Regenschutz mitnehmen; es wird dazwischen den einen oder anderen Regenschauer geben...


 

 Anmeldungen bis 18.00 Uhr am Vortag per SMS oder Mail an Marco Vanek (06645401722)


sommerfrische 2020

Kleine und feine Reisen in Österreich im Juli und August  und wenn wieder möglich, ab Spätsommer unsere ersten Reisen in Europa

Der Gipfel des Hochkogels mit Blick auf die Anlaufalm im Reichraminger Hintergebirge im Nationalpark Kalkalpen
Der Gipfel des Hochkogels mit Blick auf die Anlaufalm im Reichraminger Hintergebirge im Nationalpark Kalkalpen

Ins Herz der Waldwildnis

Kleine Gipfel, Almen und ganz viel Wald - GEHnüsse am Rande des Nationalparks Kalkalpen

Blick ins Waldmeer des Reichraminger Hintergebirges und zu den Gipfeln des Sengsengebirges
Blick ins Waldmeer des Reichraminger Hintergebirges und zu den Gipfeln des Sengsengebirges

19. bis 21. Juli 2020
Wir haben die alte Volksschule in Brunnbach bei Großraming gemietet, das heute ein kleines Bildungshaus ist. Von dort starten wir unsere kleinen Entdeckungstouren ins Nationalparkgebiet, auf Almen und anderen schönen Orten.


Montafoner Spurensuche

Maisäß und anderes - Einblicke in die Geschichte der alpinen Siedlungs- und Lebenskultur

Meisäß sind von je her magische Orte im Montafon
Meisäß sind von je her magische Orte im Montafon

16. bis 19. August 2020 

Wir begeben uns auf Spurensuche nach der alten alpinen und allemannischen Lebenskultur im Montafoner Tal.

 

Bergtage im Defreggental

HOCH & WEIT spezial: gemütliche Bergtouren im Bergsteigerdorf St. Jakob in den Hohen Tauern

Obersee am Stallersattel ist eines der lohnenden Ziele in diesem Tal.
Obersee am Stallersattel ist eines der lohnenden Ziele in diesem Tal.

26. bis 30. Juli 2020
Mitten im Nationalpark Hohe Tauern verbringen wir gemütliche Wandergenusstage mit einigen Ganztagestouren, aber auch gemütlichen Erkundungen im ruhigen Defreggental.

 


GEHnuss in den Eisenwurzen

Von Nagelschmieden, Holzfällern und anderen GEHschichten - Wandern in den Kalkalpen

Rund um Losenstein warten sanfte Hügel und kleine Gipfel darauf bewandert zu werden.
Rund um Losenstein warten sanfte Hügel und kleine Gipfel darauf bewandert zu werden.

11. bis 14. August 2020

Unsere gemütliche Wanderungen führen uns zu schönen Aussichten, naturkundlichen Kleinoden und ins Tal des Waldes des Reichraminger Hintergebirges, wo heute der Nationalpark Kalkalpen beginnt.



Kleine und feine Reisen ins nahe Europa

In diesem Jahr wird es wohl nichts mehr mit Reisen in fernere Länder. Wir haben Teile unseres Reiseprogramms auf die neue Situation adaptiert und Reisen an zu sicheren Destinationen

Gehen durch Transilvanien

Eine Wanderreise mit leichtem Gepäck durch das Herz Rumäniens

28. August bis 6. September 2020
Mit Tagesgepäck wandern wir durch eines der schönsten, noch weitgehend unbekannten und unberührten Bergparadiese Europas und genießen die alte Kulturlandschaft mit den reizenden Städten. 


Auf Bogdanovics Spuren

Eine außergewöhnliche Architekturreise durch das alte Jugoslawien

Friedrich Achleitner bei einem der vielen Gedenkstätten Bogdanovics
Friedrich Achleitner bei einem der vielen Gedenkstätten Bogdanovics

18. bis 26. Oktober 2020 

Eine Reise durch Serbien zu den Denkmälern, Bauten  und dem Wirken des Architekten, Philosophen und Vordenkers Bogdan Bogdanovic.

Znaimer Spätsommer

Wir besuchen die mährische Stadt im Thayatal und den angrenzenden Nationalpark

10. bis 12. September 2020
Wir holen die verschobene Reise zum Frühlingsbeginn nach. Das Programm bleibt gleich mit Stadtführung, Einblicke in die Weinbaukultur sowie einen Ausflug in den Nationalpark.


Rijeka: in die Kulturhauptstadt

Kulturprojekte, bewegte Vergangenheit... Wir besuchen die alte Hafenstadt, die sich neu erfindet

 Wochenmarkt / Foto: Antonio199cro - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0
Wochenmarkt / Foto: Antonio199cro - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0

27. bis 31. Oktober 2020
Wir besuchen einen Teil des umfangreichen Kulturangebotes und Projekte des Kulturhauptstadtjahres und machen auch Ausflüge in die umgebende Natur.



Kiew: Ins pulsierende Herz der Ukraine

Eine politische Bildungsreise zu Geschichte, Politik und Alltag ins „Nördliche Rom“

2. bis 9. August 2020
Bei "Kiew" denken viele völlig zu Unrecht an eine graue Plattenbaustadt. Manche BesucherInnen hingegen halten die ukrainische Metropole mit ihren zahlreichen Baudenkmälern, ihren goldenen Kuppeln, ihrer malerischen Lage und ihrer hügeligen, an San Francisco erinnernden Topographie für schöner als St. Petersburg. 
Diese Reise wäre  ursprünglich für eine geschlossene Gruppe im Sommer 2020 gedacht gewesen, die nun auf nächstes Jahr verschoben wurde.

Wir haben diese Reise fix und fertig geplant und das Hotel reserviert. Sollten die Grenzen in die Ukraine wieder geöffnet werden, der Direktzug von Wien nach Kiew wieder fahren und sich die COVID-19-Infektionslage weiterhin entspannen, könnte diese Reise  zu diesem Zeitpunkt stattfinden. Interessierte könnten sich  bereits jetzt vormerken lassen. Ende Juni entscheiden wir, ob die Reise stattfinden kann, sollten sich mindestens zehn Interessierte finden.


homeREISEN:

namur: hoch leben die bonvivants

Wer die wallonische Hauptstadt besucht, kann sich über hervorragende lokale Spezialitäten erfreuen. Ganz besonders schmecken die Karamellbonbons (Biétrumé) im Maison des Desserts.

Biétrumé aus dem Maison des Desserts / Foto: Pixfactory
Biétrumé aus dem Maison des Desserts / Foto: Pixfactory

In Namur bedeutet gehobene Gastronomie kein steifes Zeremoniell. Sie verleiht dem Alltag die gewisse Würze und Lebensfreude. Hier feiert man mit volkstümlichem und wallonischem Esprit. „Viv Nameur po tot“ — es leben die Namurois, die Bonvivants. Namur ist ein Glücksfall für GenießerInnen, aber auch für Flaneure. Letztere können eine Besichtigung der Stadt, die architektonisch und auch kulturell ebenso viel zu bieten hat, ganz oben beginnen — auf der mächtigen Zitadelle auf dem Hügel Champeau...


Reisen nach Ende der Pandemie

wann werden wir wieder reisen können?

Reisen, wie wir es bis zum heurigen Februar kannten, wird wohl für längere Zeit nicht mehr möglich sein. Solange es keinen Impfstoff gegen Covid-19 gibt, werden wir nur unter vielen Auflagen unterwegs sein können. Ein Versuch eines Ausblicks auf das Reisen unter Corona-Schutz-Bedingungen mit einer Priese Hoffnung am Ende...

Venedig - wie auch viele andere liebgewonnenen Orte außerhalb Österreichs - werden wir eine Zeit lang nicht besuchen können
Venedig - wie auch viele andere liebgewonnenen Orte außerhalb Österreichs - werden wir eine Zeit lang nicht besuchen können
mehr lesen

Piran: eine kleine stadt mit besonderem charme

Die alte Küstenstadt liegt auf der westlichen Spitze des slowenischen Teils Istriens. Auf unserer Wanderreise im Frühjahr 2019 von Triest nach Porec haben wir dort einen Nächtigungsstopp eingelegt.

Blick auf den Tartiniplatz und dem Hafen; Foto:  www.slovenia.info/ Jacob Riglin
Blick auf den Tartiniplatz und dem Hafen; Foto: www.slovenia.info/ Jacob Riglin

Bei Tag zeigt sich das mittelalterliche Städtchen Piran von seiner bezaubernden Seite. Griechen, Illyrer, Römer, Venezianer, Habsburger und Slaven, die mit diesem Flecken Erde in Berührung kamen, drückten ihre Siegel auf.

Auf dem Hügel über der Stadt thront der barocke St. Georgs-Dom. Der Kirchturm ist eine verkleinerte Kopie des Markusturms in Venedig. Von oben erstreckt sich der Ausblick bis zu den Leuchttürmen hinaus, die istrische Meeresküste entlang...


Am Pfad der Freundschaft - entlang der alten Parenzana-Bahn

Zu den verwunschenen Bergen im Theti-Tal in Nordalbanien




Wann geht es wieder weiter? Wir informieren über das zukünftige Programm auch in unserem elektronischen Reiseletter.



Facebook:

Über eingeschobene Termine informiert werden, Nachlesen zu unseren Reisen und vieles andere mehr gibts nun auch auf unserer Facebookseite. Einfach auf "Gefällt mir" drücken und am Laufenden bleiben.




Wir suchen Gleichgesinnte, die unsere Reisephilosophie teilen!

Du begeisterst Dich für authentisches und intensives Reisen, das Eintauchen in fremde Kulturen und aktives Naturerleben? Zugleich möchtest Du Mensch und Natur auf Deinen Reisen fair behandeln und Gutes tun? Dann schließ Dich unserem Reiseclub an. Dich erwarten regelmäßige Reiseletter über unsere Reiseziele mit Hintergrundinformation zu unseren Reisethemen. Alle ein bis zwei Monate erscheint unser elektronischer Reiseletter mit aktuellen Terminen und Hintergrundberichten.


Auf dieser Homepage werden vom Verein planetREISEN initiierte Reiseangebote vorgestellt. Die Umsetzung der Reiseangebote liegt in der Verantwortung der einzelnen Reiseveranstalter. TeilnehmerInnen an den Reisen treten ausschließlich mit den einzelnen Reisegesellschaften in vertragliche Beziehungen, allfällige Ansprüche sind daher auch gegenüber diesen geltend zu machen. Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen in der letztgültigen Fassung, inklusive Pauschalreiserichtlinie und Datenschutzgrundverordnung, sowie etwaige Reise- und Stornobedingungen der jeweiligen Reisecveranstalter. Alle unsere Reisepartner weisen darauf hin, dass Flug- und Zugplan, Hotel- sowie Programmänderungen ausdrücklich vorbehalten bleiben.