In unserem regelmäßig erscheinenden Reiseletter informieren wir über die aktuellen Reisetermine, Hintergrundinformationen zu den Reisezielen, und darüber hinaus gibt es zahlreiche Reisetipps.


Wir sind startklar!

Unser Reiseprogramm für Frühjahr und Sommer 2021 ist organisiert.

Die wunderschönen und abgelegenen Landschaften Nordgriechenlands werden wir wohl erst ab Sommer 2021 sehen können.
Die wunderschönen und abgelegenen Landschaften Nordgriechenlands werden wir wohl erst ab Sommer 2021 sehen können.

Ab 19. Mai sind wieder Unternehmungen in kleineren Gruppen möglich. An diesem Tag starten wir auch mit unseren kleinen und feinen Tagesreisen in ganz Österreich. Ab dem zweiten Halbjahr hoffen wir wieder ins Ausland reisen zu können.

Tagesreisen:

GEHnuss, HOCH&WEIT...

Unsere geplanten  GEHzeiten und KULTouren mussten wir bis zum 18. Mai absagen. Ab dann geht es wieder los mit kleineren Gruppen. Bitte unbedingt anmelden:

 

Die nächsten Tagesreisen:

 

GEHzeiten:
Mittwoch, 19. Mai: Von Krems nach Langenlois

Donnerstag, 3. Juni: Generationenwanderung im Aisttal
Von Pregarten durch das Naturschutzgebiet

 

GEHspräche:
Donnerstag, 20. Mai: GEHspräche in Steyr zur Innenstadt
Freitag, 21. Mai: entlang der alten Florianibahn von Linz-Pichling nach St. Florian

 

KULTour:

Pfingstmontag, 24. Mai: Rund ums Stift Admont
 

HOCH & WEIT:

Mittwoch, 26. Mai: Almenwanderung im Naturpark Karwendel
Von Hungerburg oberhalb Innsbrucks - Arzler Alm - Umbrüggler Alm - Höttinger Alm - Bodenstein Alm - Hungerburg
Gehzeit: ca. 5 Stunden, 12 km, 930 hm

Treffpunkt: 9.45 Uhr, Bahnhof Innsbruck, weiterfahrt mit Stadtbus hinauf auf die Hungerburg
Rückfahrt Richtung Salzburg: 18.17 Uhr, 19.14 Uhr

 

Sonntag, 6. Juni:  Wanderung in den Ybbstaler Alpen (NÖ)


Umkämpfte Räume:

Spurensuche in Ried & Hausruck

Heimwehr und Gendarmerie nach den Kämpfen am Hausruck im Februar 1934 (Foto privat)
Heimwehr und Gendarmerie nach den Kämpfen am Hausruck im Februar 1934 (Foto privat)

Samstag, 3. und Sonntag, 4. Juli 2021:
Unsere erste Spurensuche beginnen wir im Innviertel in der Region Ried im Innkreis und Hausruck. Wir nehmen dabei verschiedene historische Verwerfungen näher unter die Lupe: die Bauernkriege, die Zeit Napoleons im Innviertel, der Arbeiteraufstand am Hausruck 1934, der Nationalsozialismus in Ried und seine Opfer, die Sprengung der Bahnstrecke Attnang-Ried 1945... 


Die geplanten Reisen in die Donauauen nach Hainburg sowie nach Bad Radkersburg / Gornja Radgona mussten wir wegen des Veranstaltungsverbotes  auf 2022 verschieben.

Baukultur & StadtGEHnuss in Wien:

Unbekanntes Simmering

Samstag und Sonntag, 19. und 20. Juni 2021
Simmering - der 11. Wiener Gemeindebezirk - zählt nicht gerade zum Lieblingsziel vieler WienbesucherInnen. Trotzdem gibt es in diesem Arbeiterbezirk einiges zu entdecken, wie etwa den Zentralfriedhof, architektonische Gustostückerl, ein kleines Schloss und vieles mehr. Wir machen ausgiebige Stadtspaziergänge, teils in Begleitung eines lokalen Guides....  


NaturGEHspräche im Almtal

Blicke hinter die Naturkulissen

Was spielt sich in der Natur wirklich ab? GEHspräche am Almsee
Was spielt sich in der Natur wirklich ab? GEHspräche am Almsee

Freitag, 9. bis Sonntag, 11. Juli 2021
GEHen und die Natur anders sehen, wertschätzend und gesamtheitlich erfassen. Auf unseren GEHsprächen im oberösterreichischen Almtal mit der Natur- und Landschaftsführerin Renate Leitinger erfahren wir, wie Pflanzen "sehen", "riechen" oder kommunizieren. Der Blick wird ein anderer, intensiverer und das Verständnis für Zusammenhänge wird in der in der Natur geschärft. 





Eine sommerliche Natur- und Kulturreise durch das untere Odertal:

Uckermark, Stettin und  Hinterpommern

21. bis 28. Juli 2021
Wir reisen durch eine jahrhundertealte Kulturlandschaft zwischen dem heutigen nordöstlichen Deutschland und Westpolen,  durch die die Oder langsam fließt. Von Angermünde aus streifen wir durch alte Buchenwälder des Biospährenreservats Schorheide-Chorin, kommen an unzähligen artenreichen Seen vorbei. Wer möchte, kann auch mit dem Kanu im benachbarten Nationalpark Odertal einen der Altarme erforschen, Vögel beobachten oder einfach nur die Ruhe dieses Landstriches genießen.
Im zweiten Teil der Reise fahren wir mit dem Zug weiter nach Stettin, der siebentgrößten Stadt Polens, die nicht umsonst die grünste Stadt Polens genannt wird. Zahlreiche Grünflächen in der Stadt machen dort die Sommermonate erträglich. Aber auch eine rege Kunst- und Kulturszene und die vielen Studierenden prägen das lebendige Stadtleben. Wir fahren auch ins Pommersche Hinterland nach Chieszywo, erkunden von dort aus die alte Kulturlandschaft, wandern durch den Naturpark Krajobrzowy und verweilen am wunderschönen See Woswin.  An einem anderen Tag werden wir das Stettiner Haff erkunden. In diese Lagune münden die Flüsse Oder, Peene, Uecker und Zarow und deshalb ist dieses Küstengewässer mit Süßwasser gefüllt. Breite Schilfstreifen säumen das Ufer und sind ausgezeichnete Rückzugsgebiete für verschiedene Tierarten. Vielleicht werden wir Graureiher, Kormorane oder auch Störche sehen...
Auf der Reise sind wir hauptsächlich mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs. Die An- und Abreise erfolgt über Nürnberg und Berlin.

 


Auf Besuch im Europäischen Parlament:

Straßburg und das Elsass

3. bis 7. Oktober 2021
Wir besuchen den Hauptsitz des Europäischen Parlaments in Straßburg, wo die meisten Plenarsitzungen stattfinden. Darüberhinaus planen wir einen Besuch im Europarat, der parlamentarischen Vertretung von über 50 Ländern, der ebenso ins Straßburg seinen Sitz hat. Nicht zu kurz kommen wir der Genuß der lokalen Spezialitäten und des besonderen Flairs dieser Stadt im Kreuzungsbereich mehrerer Kulturen...


Die Reise findet nur dann statt, wenn der Besuch des Europäischen Parlaments wieder möglich ist. Weitere Infos in Kürze.


Wald, Wasser und wilde Tiere...

Durch den Nationalpark Šumava

Einige Wolfsrudel leben im tschechischen Teil des Böhmerwaldes an der Grenze zu Österreich und Bayerns; Foto: Flemlin
Einige Wolfsrudel leben im tschechischen Teil des Böhmerwaldes an der Grenze zu Österreich und Bayerns; Foto: Flemlin

voraussichtlich im Oktober
Wir streifen durch den fast schon mystisch anmutenden Fichtenurwald, kommen vorbei an Hochmooren, genießen das Plätschern der noch jungen Moldau und/oder der Zubringerbäche und entdecken die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt am ehemaligen Eisernen Vorhang. Vielleicht spüren wir auch Spuren des Wolfs auf...

 

Nähere Infos in Kürze

Genussvolles Wandern durch die Wachau:

Entlang des Welterbesteigs

Genussvoll geht es im Herbst durch die Wachau / Foto: Thomas Prinz
Genussvoll geht es im Herbst durch die Wachau / Foto: Thomas Prinz

3. bis 10. Oktober 2021

Diese Reise ist wie gemacht für Naturliebhaber*innen, Kulturfreaks und Genussmenschen: Wir erwandern die UNESCO-Weltkulturerbe Region Wachau entlang der schönsten Etappen des Welterbesteiges mit grandiosen Ausblicken auf die Donau und umliegenden Weinberge. Geschichtlich imposante Bauwerke wie die Ruinen Dürnstein und Aggstein sowie das majestätisch über der Donau thronende Benediktiner-Stift Melk sind die kulturellen Höhepunkte dieser Reise. Für Genießer*innen wie geschaffen ist der Besuch der Domäne Wachau, 2020 vom Falstaff-Magazin als drittbestes Weingut der Welt ausgezeichnet. Den Abschluss bildet ein gemütliches Abendessen im Nikolaihof, dem ältesten Weingut Europas.

 

Weitere Infos in Kürze


Vielleicht können wir 2022 schon etwas weiter weg reisen, etwa in die georgische Steppenlandschaft an der Grenze zu Aserbaidschan.



Šumava / Böhmerwald

Wo die Natur die menschen verbindet

Die flächenmäßig größte Waldwildnis Mitteleuropas grenzt direkt an Oberösterreich. Heuer feiert der Nationalpark Šumava/Böhmerwald sein dreißigjähriges Jubiläum, der zusammen mit dem benachbarten Bayrischen Wald auch das Grüne Dach genannt wird. Wenn bereits möglich, planen wir noch im heurigen Jahr beide Gebiete zu besuchen.

Europas größtes Waldschutzgebiet ist ein Segen für die Menschen und auch Natur beiderseits der Grenzen.
Europas größtes Waldschutzgebiet ist ein Segen für die Menschen und auch Natur beiderseits der Grenzen.
mehr lesen



Facebook:

Über eingeschobene Termine informiert werden, Nachlesen zu unseren Reisen und vieles andere mehr gibts nun auch auf unserer Facebookseite. Einfach auf "Gefällt mir" drücken und am Laufenden bleiben.




Wir suchen Gleichgesinnte, die unsere Reisephilosophie teilen!

Du begeisterst Dich für authentisches und intensives Reisen, das Eintauchen in fremde Kulturen und aktives Naturerleben? Zugleich möchtest Du Mensch und Natur auf Deinen Reisen fair behandeln und Gutes tun? Dann schließ Dich unserem Reiseclub an. Dich erwarten regelmäßige Reiseletter über unsere Reiseziele mit Hintergrundinformation zu unseren Reisethemen. Alle ein bis zwei Monate erscheint unser elektronischer Reiseletter mit aktuellen Terminen und Hintergrundberichten.


Auf dieser Homepage werden vom Verein planetREISEN initiierte Reiseangebote vorgestellt. Die Umsetzung der Reiseangebote liegt in der Verantwortung der einzelnen Reiseveranstalter. TeilnehmerInnen an den Reisen treten ausschließlich mit den einzelnen Reisegesellschaften in vertragliche Beziehungen, allfällige Ansprüche sind daher auch gegenüber diesen geltend zu machen. Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen in der letztgültigen Fassung, inklusive Pauschalreiserichtlinie und Datenschutzgrundverordnung, sowie etwaige Reise- und Stornobedingungen der jeweiligen Reisecveranstalter. Alle unsere Reisepartner weisen darauf hin, dass Flug- und Zugplan, Hotel- sowie Programmänderungen ausdrücklich vorbehalten bleiben.