In Vorbereitung: das reiseprogramm 2019

Anfang Juni reisen wir in die persische Provinz Golistan, mit seiner außergewöhnlichen Bergwelt, Flora und Fauna
Anfang Juni reisen wir in die persische Provinz Golistan, mit seiner außergewöhnlichen Bergwelt, Flora und Fauna

Der frühe Herbst gehört zu den schönsten Jahreszeiten. Nicht nur, weil die Natur in ihren unterschiedlichen Farben glänzt, sondern weil für uns die Zeit ist, um neue Reiseziele  auszudenken . Die ersten Reiseprojekte 2019 stehen bereits im Groben fest, bis in den November arbeiten wir noch an der Detailplanung und führen die ersten Reservierungen durch. Daher dauert es mitunter auch länger, bis alle Details - vor allem der Preis - feststehen. Während des Jahres kommen dann laufend Termine unserer Ausflüge und Kurzreisen dazu. Wir hoffen weiterhin auf großes Interesse, auch im kommenden Jahr.


Alle ein bis zwei Monate erscheint unser elektronischer Reiseletter mit aktuellen Terminen und Hintergrundberichten.


BUDAPEST: DER UNBEKANNTE CHARME EINER STADT

EINE KLEINE ENTDECKUNGSREISE  DURCH DIE STADTBEZIRKE ANGYALFÖLD UND ZUGLÓ UND EIN THERMENBESUCH

7. bis 9. Dezember 2018

Budapest ist mehr als das "offizielle" Ungarn. Auf dieser Kurzreise entdecken wir das unbekannte Budapest, vor allem den 13. und 14. Bezirk (Angyalföld und Zugló). In Angyalföld regiert seit 24 Jahren ein sozialistischer Bezirksbürgermeister, und die Orbán-Partei FIDESZ ist eine "Randerscheinung". Auch der Nachbar-Bezirk ist "oppositionell" eingestellt: 2014 wurde mit Gergely Karácsony ein Vertreter der Grünpartei PM ("Dialog") zum Bürgermeister gewählt und

regiert den Bezirk mit einer (knappen) linksliberal-grünen Mehrheit. An einem halben Tag wird uns der Historiker und Budapest-Kenner Gerhard Jordan

durch die beiden Bezirke begleiten und uns interessante Einblicke in die Stadtteile abseits der Touristenströme geben.


Brüssel

Durch das andere Molenbeek

Streetart ist eine wichtige zeitgenössische Kunstform
Streetart ist eine wichtige zeitgenössische Kunstform

Seit den Anschlägen  in Paris und Brüssel in den Jahren 2015/16 kennt die Welt das Stadtviertel Molenbeek in Brüssel als Brutstätte für Terroristen und als Symbol für Kriminalität. Aber es gibt auch ein anderes Molenbeek, das sich uns bei einem Spaziergang öffnete.

mehr lesen

Czernowitz

Die Stadt ist wie ein altes Buch

Die Stadt hat viele Namen: auf Deutsch Czernowitz, auch Tschernowitz, ukrainisch Чернівці Tscherniwzi; russisch Черновцы Tschernowzy, rumänisch Cernăuți, polnisch Czerniowce, jiddisch טשערנאָװיץ Tschernowitz, hebräisch צֶ׳רנוֹבִיץ Tschernowitz)
Die Stadt hat viele Namen: auf Deutsch Czernowitz, auch Tschernowitz, ukrainisch Чернівці Tscherniwzi; russisch Черновцы Tschernowzy, rumänisch Cernăuți, polnisch Czerniowce, jiddisch טשערנאָװיץ Tschernowitz, hebräisch צֶ׳רנוֹבִיץ Tschernowitz)

"Jeder Ort steht für etwas. Venedig ist Wasser, Glas und Filmstars. Parma ist Schinken. Und Czernowitz ist ein Buch. Es hat viele Stimmen und wird in vielen Sprachen verfasst", schreibt der Schriftsteller Igor Pomerantsev. Wir besuchten die ehemalige Literaturhauptstadt des Habsburger Reiches.

mehr lesen