Rijeka

Weltgewandter Charme an der Kvarner Bucht

Mit einer Prise eisernem Charme empfängt Rijeka seine BesucherInnen. Erst ab dem zweiten Besuchstag öffnen sich die Besonderheiten der Stadt. Ein mehrtägiger Besuch ist sie allemal wert... / Fotos: Marco Vanek
Mit einer Prise eisernem Charme empfängt Rijeka seine BesucherInnen. Erst ab dem zweiten Besuchstag öffnen sich die Besonderheiten der Stadt. Ein mehrtägiger Besuch ist sie allemal wert... / Fotos: Marco Vanek

Nicht nur die k.u.k.-Monarchie hat Rijeka geprägt - heute kroatisch, gehörte die Hafenstadt an der Kvarner Bucht seit 1900 zu sieben verschiedenen Staaten. Die BewohnerInnen sind besonders stolz auf ihre Weltoffenheit.

mehr lesen

Znojmo/Znaim

Mährische Bier- und weinstadt am Naturjuwel

Hoch oben über der Thaya drohnt die kleine Altstadt von Znaim. Fotos: Marco Vanek
Hoch oben über der Thaya drohnt die kleine Altstadt von Znaim. Fotos: Marco Vanek

Gleich hinter der österreichisch-tschechischen Grenze liegt die Perle Mährens, die Hauptstadt der Gurken und des Biers, was viele nicht wissen, auch eine Weinstadt. Wir haben die schöne Stadt an der Thaya am Rande des Nationalparks mit den vielen Ausblicken zu Frühlingsbeginn besucht.

mehr lesen

Glöckelberg/Zadní Zvonková

wechselvolle landschaft

Der ehemalige Todesstreifen entlang der Grenze zwischen dem Mühlviertel und Südböhmen wurde zu einem wertvollen Rückzugsort für die Natur.

Vom alten Böhmerwalddorf Glöckelberg sind nur mehr die alten Bäume entlang der früheren Dorfstraße, sowie die neurenovierte Kirche, übergeblieben.
Vom alten Böhmerwalddorf Glöckelberg sind nur mehr die alten Bäume entlang der früheren Dorfstraße, sowie die neurenovierte Kirche, übergeblieben.
mehr lesen

Weitra und das Obere Waldviertel

Landschaften des gewerbefleisses

Einst im blühenden Wirtschaftsraum - heute an der Peripherie Niederösterreichs. Auf Besuch in der Ackerbürgerstadt Weitra.

Weitra mit dem gut erhaltenen mittelalterlichen Stadtkern, wo einst in den Bürgerhäusern die Handwerksbetriebe angesiedelt waren
Weitra mit dem gut erhaltenen mittelalterlichen Stadtkern, wo einst in den Bürgerhäusern die Handwerksbetriebe angesiedelt waren
mehr lesen

Grünau im Almtal

Stille und Tosende Wasser am fuße des  toten gebirges

In diesem Sommer waren wir zweimal im oberösterreichischen Almtal und genossen einerseits die Ruhe rund um den See und in den angrenzenden Wäldern, aber auch das Spektakel aus tosendem Wasser und steilem Fels. Und das alles fußläufig und nah beieinander und gut an Öffentliche Verkehrsmittel angebunden.

Der Almsee ruht vor den gewaltigen Kalkstöcken des Toten Gebirges / Foto: Annemarie Niedereder-Mayr
Der Almsee ruht vor den gewaltigen Kalkstöcken des Toten Gebirges / Foto: Annemarie Niedereder-Mayr
mehr lesen

Naturparadies Unteres Odertal

unterwegs Auf einem Fluss, den kaum wer kennt

Unterwegs auf einem Altarm im Nationalpark Unteres Odertal bei Schwedt in Brandenburg
Unterwegs auf einem Altarm im Nationalpark Unteres Odertal bei Schwedt in Brandenburg

Nicht umsonst sind große Teile des Unteren Odertals zum Nationalpark erklärt worden. Auf engstem Raum finden sich hier unterschiedlichste Biotope: die Oder selbst, die zahlreichen Altarme, die Schilfgürtel, die überfluteten Feuchtwiesen und der naturnahe Auwald. Mit kleinen Booten haben wir dieses Paradies erkundet.

mehr lesen

Wachau:

Vom reiz einer alten kulturlandschaft

Wachau pur: Blick vom Roten Tor nach Spitz bis zur Donau
Wachau pur: Blick vom Roten Tor nach Spitz bis zur Donau

Wer gemütlich durch das Herz der Wachau – etwa rund um Spitz – wandelt, wird bald vereinnahmt sein vom Reiz dieser Kulturlandschaft. Es ist nicht nur das Flair der mittelalterlichen Kleinstädte, die beeindruckenden Terrassenanlagen auf denen hauptsächlich Wein kultiviert wird, die wunderschönen Ausblicke auf einen der letzten Reste der freifließenden Donau, die besonderen Lichtverhältnisse, die durch die Landschaftsformen noch verstärkt werden...

mehr lesen

Simmering

WOHNge(H)schichten AUS DER ZEIT DES ROten wienS

Auf unserem Rundgang durch Wien-Simmering haben wir Einblicke genommen in die Baukultur des Gemeindewohnbaus der 1920er Jahre

Der Pelikanbrunnen im Widholz-Hof, einem der ersten Gemeindebauten des Roten Wiens der 1920er Jahre / Foto: Marco Vanek
Der Pelikanbrunnen im Widholz-Hof, einem der ersten Gemeindebauten des Roten Wiens der 1920er Jahre / Foto: Marco Vanek
mehr lesen

Benediktinerstift Admont

steine und böden mit viel geschichte

Das Stift Admont ist berühmt für die weltweit größte Stiftsbibliothek. Weniger Augenmerk werfen die Besucher*innen aber auf die Baugeschichte und die verwendeten Steine und Fußböden des Gebäudekomplexes.

mehr lesen

Šumava / Böhmerwald

Wo die Natur die menschen verbindet

Die flächenmäßig größte Waldwildnis Mitteleuropas grenzt direkt an Oberösterreich. Heuer feiert der Nationalpark Šumava/Böhmerwald sein dreißigjähriges Jubiläum, der zusammen mit dem benachbarten Bayrischen Wald auch das Grüne Dach genannt wird. Wenn bereits möglich, planen wir noch im heurigen Jahr beide Gebiete zu besuchen.

Europas größtes Waldschutzgebiet ist ein Segen für die Menschen und auch Natur beiderseits der Grenzen.
Europas größtes Waldschutzgebiet ist ein Segen für die Menschen und auch Natur beiderseits der Grenzen.
mehr lesen

Schöner Himmel

Sternderl schauen...

Anna Kodek hat sich umgesehen, wo es in Österreich besonders gut geht, den Himmel zu beobachten.

mehr lesen

Krakau Ebene

Auf Besuch im Winterwonderland

Eine funkelnde Schneedecke glitzert im Sonnenschein auf der tiefverschneiten Landschaft der steirischen Krakau Ebene. Im Norden geschützt durch eine majestätisch anmutende Bergkulisse mit ihren 2.000er, im Süden offen und mit Weitblick liegt die Krakau Ebene auf einer Höhe von 1.100 bis 1.500 Meter. Eingebettet zwischen Preber und dem Sölkpass gehört dieses wunderschöne Fleckchen Erde zur Tourismusregion Murau und ist Mitglied der Bergsteigerdörfer. Von Anna Kodek

mehr lesen

Rijeka

Kultur als statement gegen den nationalismus

Noch bis zum April 2021 ist Rijeka Europäische Kulturhauptstadt. Mit Kulturprojekten und -poltik erfindet sich die darniederliegende Hafenstadt neu.

mehr lesen

Schützt den Luchs

Durchs reich der luchse

Auf Streifzug durch die Wälder des Reichraminger Hintergebirges im Nationalpark Kalkalpen. Wieso es notwendig ist, den Luchs gerade in Oberösterreich zu schützen. Antworten dazu bekamen wir auf unseren NaturGEHsprächen mit Hermann Jansesberger durch das wilde Hintergebirge.

Hermann Jansesberger erzählt spannende Geschichten über das Leben der Luchse
Hermann Jansesberger erzählt spannende Geschichten über das Leben der Luchse
mehr lesen

Besuchsziel Wasserfälle

Tosende Wasser

Wir werden von Wasser magisch angezogen, sei es in Form von Wasserfällen, Seen, Flüssen, Klammen, einem Bach, Tümpel, Teich oder dem nie zu enden wollenden Meer.   Eine kleine Auswahl an Reisezielen zu österreichischen Wasserfällen, zusammengestellt von Anna Kodek

Die Krimmler Wasserfälle im westlichen Teil Salzburgs gehören zu den imposantesten Naturdenkmälern in Österreich
Die Krimmler Wasserfälle im westlichen Teil Salzburgs gehören zu den imposantesten Naturdenkmälern in Österreich
mehr lesen

Montafon

maisäss: Wo die Vergangenheit spürbar ist

Die Maisäßlandschaft ist eine besondere Form der Almwirtschaft im Alpenraum. Die damit verbundene Lebenskultur prägen die Menschen und das gesamte Landschaftsbild des Montafons bis heute.

Maisäß Makwitsch im Montafon um 1905, Foto: Wikipedia
Maisäß Makwitsch im Montafon um 1905, Foto: Wikipedia
mehr lesen

Einfach reisen

es geht wieder los!

Schritt für Schritt in die neue Normalität. Am besten einfach losgehen

Auch wenn das Meer zur Zeit noch nicht erreichbar ist, können wir wieder durch heimische Landschaften gehen...
Auch wenn das Meer zur Zeit noch nicht erreichbar ist, können wir wieder durch heimische Landschaften gehen...
mehr lesen

Reisen nach Ende der Pandemie

wann werden wir wieder reisen können?

Reisen, wie wir es bis zum heurigen Februar kannten, wird wohl für längere Zeit nicht mehr möglich sein. Solange es keinen Impfstoff gegen Covid-19 gibt, werden wir nur unter vielen Auflagen unterwegs sein können. Ein Versuch eines Ausblicks auf das Reisen unter Corona-Schutz-Bedingungen mit einer Priese Hoffnung am Ende...

Venedig - wie auch viele andere liebgewonnenen Orte außerhalb Österreichs - werden wir eine Zeit lang nicht besuchen können
Venedig - wie auch viele andere liebgewonnenen Orte außerhalb Österreichs - werden wir eine Zeit lang nicht besuchen können
mehr lesen

Auf Besuch im ORF-Funkhaus

DAS radiohaus mit ablaufdatum

Wir besuchten das legendäre ORF-Funkhaus, das in Kürze nicht mehr die Heimstätte für den Sender Österreich 1 sein wird.

mehr lesen

KulTOUR: Der Hände Werk

Alles mit der hand

Wir besuchten die aktuelle Ausstellung auf der Schallaburg bei Melk

mehr lesen