Wandern durch die wilde natur im Ybbstal

GEHnussvolle Tage in Göstling an der Ybbs am Rande des Wildnisgebietes Dürrenstein mit Besuch des Hauses der Wildnis in Lunz am See in Kooperation mit den Grünen Generationen Plus Wien

Findet statt / Restplätze sind noch frei
Montag, 17. bis Donnerstag, 20. Oktober 2022

Im Mittelpunkt unserer Wandertage  stehen Einblicke in die zurückkehrende Wildnis im und am Rande des Wildnisgebietes Dürrenstein.  

Das  Wildnisgebiet Dürrenstein wurde durch die Weltnaturschutzorganisation 2003 als Schutzgebiet der Kategorie Ia (strenges Naturreservat) und Ib (Wildnisgebiet) anerkannt. Außerdem verlieh ihm die UNESCO 2017 - im Zusammenhang mit dem Nationalpark Kalkalpen und weiteren Buchenwäldern Europas – den Status eines „Weltnaturerbes“. Es ist das erste und bislang einzige in Österreich. Wir werden auf guten Wegen ein Stück in die neu dazugekommene Wildniszone wandern.

 

Geplant ist am Montag Nachmittag ein Besuch des Hauses der Wildnis in Lunz am See, am Samstag eine ganztägige Wanderung am Eulenweg durch das Steinbachtal. Dieses Tal wurde kürzlich ins Schutzgebiet aufgenommen und ist über eine ehemalige Forststraße gut begehbar. Wir werden uns abseits bewegen, um uns die Dynamik der Wildnis genauer anzuschauen. Auf der zweiten Ganztagswanderung werden wir das Leckermoor besuchen.  Das Hochmoor, das durch größere Eingriffe in der Vergangenheit stark gelitten hatte, wurde in den Jahren 2004 bis 2006 renaturiert. Abrunden werden wir unsere Tage noch mit einer kurzen Vormittagswanderung auf den Königsberg, gleich hinter unserem Hotel.

 

Unsere geplanten Wanderungen:
Montag:
Nach dem Besuch des Hauses der Wildnis samt einer Führung umrunden wir den naheliegenden Lunzer See (Gehzeit: ca. 2,5 Std, ca. 8 km, keine nennenswerten Steigungen).


Dienstag:
mit dem Taxibus werden wir ins Steinbachtal gebracht. Vom Parkplatz wandern wir entlang des Steinbaches zum Talschluss, dort wo das Wildnisgebiet beginnt. Wir machen einen kurzen Abstecher in die beginnende Wildnis und sehen und spüren dabei ganz deutlich die Unterschiede in der Atmosphäre im Vergleich zu einem Wirtschaftswald. Am Weg ins hintere Steinbachtal werden wir auch vorbeikommen bei Viadukten und einem Stollen der Wiener Hochquellleitung, deren Beginn auf der anderen Seite dieses Tals ist. (Gehzeit: ca. 4,5 Std., ca. 15km, 160 hm.)

 

Mittwoch:
Vom Hotel aus gehen wir hinauf ins Hochmoor Leckermoos, das wieder renaturiert wurde und seit kurzem ein Teil des Wildnisgebiets Dürrenstein ist. Auf dem Rückweg machen wir Halt bei einer gemütlichen Jausenstation.

(Gehzeit: ca. 4 Std, 360 hm, 13,5 km)

 

Donnerstag:
eine Vormittagsrunde rund um den Königsberg; (Gehzeit: ca. 2 Std., 270 hm, 6 km)

 

Anforderungen: leicht mit mittelschwere Wanderungen auf guten Wegen. Ausreichende Kondition für Wanderungen bis 5 Stunden Gehzeit erforderlich.

 

Beginn: Montag, 17. Oktober, 13 Uhr, 
Ende: Donnerstag, 20. Oktober, ca. 11 Uhr 

Göstling ist gut mit dem Bus ab Waidhofen/Ybbs erreichbar. Bis Waidhofen geht ein Regionalzug von Amstetten weg.

Unser Quartier: Hotel zum Goldenen Hirschen & Kirchenwirt, gleich bei der Bushaltestelle Göstling, Rathaus.

 

Reisepreis: 300 EUR, Einzelzimmerzuschlag: max. 30 EUR, wenn Doppelzimmer in Einzelbelegung

Inkludiert sind:

3 Übernachtungen, Frühstücksbuffet und Abendessen (3gängiges Wahlmenü) im Hotel Goldener Hirsch (Einzelzimmer sind teilweise Doppelzimmer in Einzelbelegung 
Eintritt und Führung durch das Haus der Wildnis in Lunz/See

Organisation und Wanderbegleitung durch Marco Vanek

 

Nicht inkludiert:
Essen, Getränke, eventuelle Transfers mit Taxi oder Bus

 

Gruppengröße: max. 12 TeilnehmerInnen

 

Eine Reise in Kooperation mit den Grünen -  Generation Plus Wien

Fotos von den letzten Wildnistagen im Dürrensteingebiet im Juni 2022:

Fotos: Marco Vanek, Annemarie Niedereder-Mayr